Schulungen, Seminare, Workshops, Kurse und Vorträge in DGS

Dozent*innen und Referent*innen


Kathrin Ender
Maria Fleming
Diana Radke
Kit Radke
Barbara Schumacher

Schulungen


Angebote / Inhalte:

Arbeitskollegenseminar für Gehörlose

Dieser Kurs soll zur Verbesserung der Verständigung und der Zusammenarbeit zwischen hörenden und gehörlosen Kolleg*innen beitragen. Hörende und gehörlose Arbeitskolleg*innen erhalten umfangreiche Informationen zur Hörbehinderung und ihren Auswirkungen sowie zur Gebärdensprache.

https://soziales.niedersachsen.de/startseite/menschen_mit_behinderung/schwerbehinderte_menschen_im_arbeitsleben/schulungs_und_bildungsmassnahmen/fachkurse/fk-09-20-arbeitskollegen-seminar-fur-gehorlose-aufbaukurs-182318.html

Kathrin Ender mit Mitarbeiter*in vom Integrationsfachdienst für hörgeschädigte Menschen


DGS Kurse VHS

Hier finden Sie die aktuellen DGS-Kurse der VHS Osnabrück.

https://www.vhs-os.de/programm/sprachen.html?action%5B415%5D=category&cat_ID=507-CAT-KAT109

Barbara Schumacher, Kit Radke, Maria Fleming


DGS Wochenende

Auf dem DGS-Wochenende haben Gebärdensprach-Lerner die Möglichkeit, 2-3 Tage lang Alltagsgespräche ohne Worte, ohne Gesprochenes zu führen und in die Welt der Stille und Gebärdensprache einzutauchen. Dieses Angebot wendet sich an alle hörenden DGS-Interessierten, die bereits DGS-Grundkenntnisse besitzen (Voraussetzung mindestens DGS 5) und in lockerer Atmosphäre ihre Kommunikationskompetenz ausbauen möchten. Unter Anderem gibt es verschiedene Lerninhalte in spielerischer und praktischer Form und interessante Konversationen. Dabei wird beispielweise jeder Teilnehmer auf einem Stadtrundgang auch einen kurzen Vortrag über eine Sehenswürdigkeit halten und vieles mehr…

Maria Fleming


Gehörlosenseminar

Ziel des Seminars ist die Verbesserung der Integration Gehörloser an ihrem Arbeitsplatz, die Erweiterung der Handlungskompetenz gehörloser Arbeitsnehmer*innen und der Abbau kommunikativ-sprachlicher Barrieren.

Diana Radke, Kathrin Ender


Hausgebärdensprachkurs

Steht einem hörbehinderten Kind kein vollwertiges Sprachsystem zur Verfügung, ist seine altersgemäße Entwicklung gefährdet. Der Hausgebärdensprachkurs ist eine Maßnahme, die die schulische Teilhabe und Bildungsfähigkeit des hörbehinderten Kindes sichert. Beherrscht das Kind die Gebärdensprache, kann es in der Regelschule mit Dolmetscher*innen für Gebärden- und Lautsprache inklusiv beschult werden.

Barbara Schumacher, Kathrin Ender, Maria Fleming


Rhetorik-Seminar

Im beruflichen Alltag ist es wichtig, überzeugend zu reden, argumentieren und diskutieren. Das Seminar vermittelt Basiswissen, um Gespräche überzeugend gestalten zu können. Rhetorische Kompetenz entwickelt sich am besten durch Übung, deshalb ist das Seminar als Praxisseminar konzipiert.

Diana Radke


Schnupperkurs DGS für Kinder

Wie bekommen gehörlose Menschen mit, dass es klingelt?
Wie spricht man gehörlose Menschen eigentlich an?
Die Kinder werden in kleinen Rollenspielen selbst erleben, was es bedeutet, nicht hören zu können. In praktischen Übungen werden ihnen die Grundlagen der Gebärdensprache vermittelt und das Fingeralphabet ausprobiert.

Barbara Schumacher, Diana Radke, Kathrin Ender, Kit Radke


Sensibilisierung an Schulen

Inklusion ist in aller Munde, doch wie kann sie mit gehörlosen und schwerhörigen Kindern in der Klasse gelingen? Dazu braucht
es Aufklärung und Information, Bildung und Sensibilisierung.

Diana Radke, Kathrin Ender


Sensibilisierung am Arbeitsplatz

Das Angebot des Integrationsfachdienstes für hörgeschädigte Menschen sensibilisiert im Umgang mit hörbehinderten Arbeitskolleg*innen und schult die Kommunikation. Die Dozent*innen klären über Hörbehinderungen auf, führen Situationsübungen durch und entwickeln gemeinsam mit den hörenden und hörbehinderten Arbeitskolleg*innen Kommunikationsstrategien für den individuellen Arbeitsplatz.

Diana Radke mit Mitarbeiter*in vom Integrationsfachdienst für hörgeschädigte Menschen


Sexualpädagogik

Jeder Mensch hat das Recht auf sexuelle Bildung. Kommunikative Barrieren führen häufig zu Informations- und Wissenslücken bei Menschen mit Hörschädigung. Sexuelle Bildung ist ein wichtiger Bestandteil zur Identitätsentwicklung und auch zur Vorbeugung von sexualisierter Gewalt.

https://www.netzwerk-sexualpaedagogik-hoerschaedigung.de/

Barbara Schumacher


Vortrag „Kultur der Gehörlosen und die Gebärdensprache“

Gehörlose leben mit einer eigenen Sprache und einer eigenen Kultur, die Hörende erst lernen müssen. Der Vortrag beinhaltet den Überblick über Geschichte, Kultur und Sprache der Gehörlosen.

Kathrin Ender